Na Und – Queeres Leben in Oldenburg e.V.

Wir machen gemeinsam politische Emanzipationsarbeit, kümmern uns um Freizeit und Vergnügen und versuchen, das gesellschaftliche Leben hier und auch anderswo mitzugestalten. Uns gibt es seit 1985 und von Anfang an haben Lesben und Schwule zusammengearbeitet. Das macht Spaß, ist anregend und sehr effektiv! Wie effektiv, zeigt nicht zuletzt die Eröffnung des Na Und Lesben – und Schwulenzentrums und sein mittlerweile langähriges Bestehen.

***

! ! ! DAS HEMPELS HAT WIEDER – UNREGELMÄSSIG – GEÖFFNET ! ! ! 

Die nächsten bekannten Termine sind:

02. JULI (DONNERSTAG)  | 20:00 LESBENKNEIPE

03. JULI (FREITAG)  |  21:00 KNEIPE

***

GRUPPEN DÜRFEN SICH WIEDER TREFFEN, JEDOCH MÜSSEN DIE TEAMER DAS NEUE HYGIENEKONZEPT BEACHTEN. EINE PERSÖNLICHE EINWEISUNG IST ERFORDERLICH.

***

Aktuelle Projekte des Vereins sind unter anderem:

  • Organisation der Rosa Disco jeweils am letzten Samstag im Monat im Alhambra
  • SCHLAU (Schwul LesBiTrans* Aufklärung) bietet u.a. Unterrichtsbesuche, Informationsveranstaltungen und Lehrer_Innenfortbildungen an
  • Organisation und finanzielle Unterstützung einer monatlichen Filmreihe mit lesbischen, schwulen oder Transgender-Inhalten durch die Kinogruppe RollenWechsel.
  • Organisation des „Rosa November“, einer Veranstaltungsreihe im November mit Vorträgen, Lesungen, Filmen und Partys

Das Na Und Zentrum in der Ziegelhofstraße 83 …

..ist schon etwas Besonderes. Denn

  • in keiner weiteren deutschen Stadt vergleichbarer Größe gibt es ein solches Zentrum,
  • kein bundesdeutsches Lesben- und/oder Schwulenzentrum ist finanziell nahezu unabhängig, wie das überwiegend ehrenamtlich und selbstorganisiert betriebene Oldenburger Zentrum,
  • in keinem anderen Zentrum hat die lesbisch-schwule Zusammenarbeit eine so lange und gute Tradition. Seit einigen Jahren sind wir viel breiter aufgestellt und bieten nicht nur Trans*- und Intersexuellen eine Anlaufstelle.